Startseite  |  Städte & Gemeinden  |  Wald-Michelbach

Wald-Michelbach

In der Gass 17, 69483 Wald-Michelbach, Deutschland

Resort 10.648 Einwohner

Ob Sommerrodelbahn, Kletterwald oder Solardraisine - Spaß für die ganze Familie ist garantiert. Der staatlich anerkannte Erholungsort Wald-Michelbach liegt im südlichen Odenwald, umgeben von abwechslungsreicher Landschaft mit waldreichen Höhenzügen, Streuobstwiesen und von kleinen Bachläufen durchzogenen Tälern.

Auf gut ausgeschilderten Wanderwegen kann man die Frische der Natur einatmen und den Alltag vergessen. Selbstverständlich können Sie auch einfach ausspannen und in Wald-Michelbach jede Jahreszeit genießen - z.B. im schmucken historischen Ortskern „In der Gass“. Für Familienspaß sorgt eine rasante Abfahrt mit der Sommerrodelbahn Odenwaldbob, ein Abenteuer im Kletterwald oder eine abwechslungsreiche Fahrt mit der Solardraisine: Auf einer ehemaligen Bahnstrecke geht es von Wald-Michelbach nach Mörlenbach über drei Viadukte und durch zwei Tunnel. Sehenswerte Museen laden zum Besuch ein: Besonders hervorzuheben sind das Überwaldmuseum und das Besucherbergwerk Grube Ludwig.

Zu Wald-Michelbach gehören die Ortsteile Wald-Michelbach, Siedelsbrunn, Gadern, Affolterbach, Kreidach, Aschbach, Ober-Schönmattenwag, Unter-Schönmattenwag, Hartenrod, Kocherbach.

Geschichte

Das Bestehen des Ortes lässt sich unter dem Namen Michilnbach urkundlich zurückverfolgen bis in das Jahr 1238. Damals war hier von einer ecclesia (Kapelle oder Kirche) die Rede. Diese war dem Laurentius geweiht. Das Kloster Lorsch hatte bereits Besitzungen im Gebiet von Wald-Michelbach, ohne dass der Ortsname in den erhaltenen Kloster-Dokumenten genannt wird. Auf dem Gelände der heutigen evangelische Kirche befand sich die Burg Wald-Michelbach, die wahrscheinlich im 12. oder 13. Jahrhundert errichtet wurde. Der untere Teil des Kirchturms ist wahrscheinlich mit dem Wohnturm eines Adelssitzes identisch, von dem in einem Vertrag von 1264 als „Herrenhof des Abtes“ die Rede ist. An der Nordwestecke des ehemaligen Burggeländes stand bis 1863 die Ruine eines Zentturms, der 1693 durch Franzosen zerstört worden war.

Seit 1264 gehörte der Ort zur Kurpfalz und war zeitweise Lehen der Schenken von Erbach und anderen. Nach der Auflösung der Kurpfalz 1803 kam Wald-Michelbach an Hessen und war bis 1821 Sitz einer Amtsvogtei. Ebenso war der Ort von 1853 bis 1968 Sitz eines Landgerichtes bzw. Amtsgerichtes. Nach dessen Auflösung wurde der Amtsgerichtsbezirk dem Amtsgericht Fürth zugeschlagen.

Features City

¨

Toboggan run

Cultural events

.

Guided hiking trails

c

Barbecue facility

{

Museum

ķ

Campsite

;

RV parking

À

Groomed trails

v

Bike rental

,

Climbing possibility

Mountainbike trails

~

Nordic-walking trails

Hiking trails

˚

Bike trails

r

Riding possibility

<

Tennis court / hall

å

Fishing

Gemeinde Wald-Michelbach

Contact person

Rathaus

In der Gass 17, 69483 Wald-Michelbach, Deutschland

+49 6207 947-0

+49 6207 947-170

rathaus@gemeinde-wald-michelbach.de

www.wald-michelbach.de

Parkplätze vorhanden

Parkplätze vorhanden

behindertengerecht

Parkplätze vorhanden

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen

© 2024 Vorderer Odenwald

                #ibePlaceholderMetaTag

                #ibePlaceholderJSAfterContent

                #ibePlaceholderHead