Startseite  |  detail

Mainbrücke und Torhaus in Miltenberg

Mainbrücke, 63897 Miltenberg, Deutschland

Die Mainbrücke in Miltenberg ist eine Straßenbrücke, die bei Flusskilometer 124,8 die Miltenberger Altstadt mit dem Stadtteil Miltenberg Nord verbindet. Die Bogenbrücke entstand 1900 und wurde aus Naturstein erbaut. Nach der Zerstörung 1945 wurde sie in Stahlbeton neu aufgebaut.

Den wichtigen, ersten Mainübergang bildete im Mittelalter eine Fährverbindung. 1876 kam es zur Gründung eines Brückenbauvereins, welcher die Planung eines Bauprojektes beauftragte. Hierzu wurde 1885 ein Brückenbaufond eingerichtet, der nach vielen Spenden bis 1898 eine Summe von 429.342 Mark aufwies. Am 28. Februar 1898 wurde schließlich das Bauunternehmung Grün & Bilfinger mit der Errichtung des Bauwerks für 405.000 Mark von der Stadt beauftragt. Es war eine 7 m breite Bogenbrücke mit sechs Öffnungen und einem markanten Torhaus am linken Mainufer. Gefertigt wurde sie aus heimischen Buntsandstein. Am 5. Juni 1900 wurde die Brücke vom Würzburger Bischof Ferdinand von Schlör feierlich eingeweiht.

Die Brücke wurde am 28. März 1945 von deutschen Truppen gesprengt. Nur die Pfeiler und das Torhaus blieben erhalten. Die Sprengung erfolgte ohne Benachrichtigung der Bevölkerung um 17:30 Uhr, weshalb es zu einigen Todesopfern kam. Um eine erneute Verbindung der beiden Mainufer in Miltenberg zu ermöglichen, wurde 1945 wieder eine Fähre eingesetzt und bald darauf mit den Planungen für einen Wiederaufbau der Brücke begonnen.

Im Februar 1946 erfolgte dann die Beauftragung eines Brückenneubaus durch die Bauunternehmungen Philipp Holzmann und Grün & Bilfinger für 1,15 Millionen Reichsmark. Es sollte eine Bogenbrücke unter Verwendung der alten Pfeiler und Widerlager errichtet werden. Nach der Genehmigung der Planung durch das bayerische Staatsministerium konnten 1947 die Bauarbeiten beginnen. Am 22. April 1950 wurde schließlich die neue Brücke errichtet. Die Gesamtkosten wurden von der Stadt und dem Freistaat getragen und betrugen 700.000 RM und 1,68 Millionen DM.

Die Bogenbrücke weist sechs Öffnungen auf und besitzt eine 7,0 m breite Fahrbahn. Auf beiden Seiten befinden sich 1,5 m breite Gehwege. Beim höchsten schiffbaren Wasserstand weisen die beiden mittleren Schifffahrtsöffnungen jeweils ein Durchfahrtsprofil mit 20 m Breite und 6,40 m Höhe auf. Weil die Höhenlage der Widerlager der ersten Brücke unverändert übernommen wurden, sind für eine ausreichende Höhe linksseitig eine Steigung der Fahrbahn von 2,82 % und rechtsseitig eine von 1,15 % vorhanden.

Frei zugänglich.

Tourismusgemeinschaft DREI AM MAIN

Contact person

Miltenberg • Bürgstadt • Kleinheubach

Engelplatz 69, 63897 Miltenberg, Deutschland

+49 9371 404119

tourismus@miltenberg.info

https://www.miltenberg.info

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Die Gesteine sind im Böllsteiner Odenwald zufinden. }

Felsformation aus Greis

Erbacher Str., Böllstein, 64753 Brombachtal, Deutschland

Die Gesteine sind im Böllsteiner Odenwald zufinden.

Landmark Or Historical Building

}
}
}
}
Die Museale Druckerei im ehemaligen HEAG-Turm zeigt Maschinen und Einrichtung der früheren Druckerei Bach. }

Historische Buchdruckerei im HEAG-Turm

Wetzkeil 39, 69483 Wald-Michelbach, Deutschland

Die Museale Druckerei im ehemaligen HEAG-Turm zeigt Maschinen und Einrichtung der früheren Druckerei Bach.

Landmark Or Historical Building Museum

Der jüdische Friedhof in Rimbach wurde 1845 angelegt. }

Jüdischer Friedhof

Zotzenbacher Weg, 64668 Rimbach, Deutschland

Der jüdische Friedhof in Rimbach wurde 1845 angelegt.

Cemetery Landmark Or Historical Building

}
}
}
Zentral gelegener Platz in Zwingenberg mit schönem Brunnen. }

Löwenplatz

Löwenplatz, 64673 Zwingenberg, Deutschland

Zentral gelegener Platz in Zwingenberg mit schönem Brunnen.

Landmark Or Historical Building

Der Ohlyturm liegt auf dem Gipfel des Felsbergs nahe dem Felsenmeer }

Ohlyturm

Felsberg, 64686 Lautertal, Deutschland

Der Ohlyturm liegt auf dem Gipfel des Felsbergs nahe dem Felsenmeer

Landmark Or Historical Building

}
}
}

Brandschneiderskreuz

Brandschneiderskreuz, 64689 Grasellenbach, Deutschland

Landmark Or Historical Building

}

Haus Wolfsbrunn

Haus Wolfsbrunn, 63931 Kirchzell, Deutschland

Landmark Or Historical Building

Das Hirtenhaus ist das wohl älteste und kleinste Gebäude Grasellenbachs. }

Hirtenhaus

Güttersbacher Straße 13, 64689 Grasellenbach, Deutschland

Das Hirtenhaus ist das wohl älteste und kleinste Gebäude Grasellenbachs.

Landmark Or Historical Building

Über 500 Jahre altes Fachwerkgebäude, das auch eine Ausstellung über die Stadtgeschichte Freudenbergs beherbergt. }

Rathaus mit Ausstellung Stadtgeschichte

Hauptstraße 152, 97896 Freudenberg am Main, Deutschland

Über 500 Jahre altes Fachwerkgebäude, das auch eine Ausstellung über die Stadtgeschichte Freudenbergs beherbergt.

Landmark Or Historical Building

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen

© 2024 Vorderer Odenwald

                #ibePlaceholderMetaTag

                #ibePlaceholderJSAfterContent

                #ibePlaceholderHead